Anziehungskraft – dein Leben maßgeschneidert

 

 

Der Stoff, aus dem dein Leben ist

 

... lässt dich selbst*bewusst werden

 

 

10. Juli 2020

 

 

Wie geht es dir im aktuellen Zeitgeschehen? Mit dem aktuellen Stoff der Zeit? Mit all den Aufgaben, Herausforderungen und notwendenden Veränderungen, vor die wir alle so plötzlich gestellt worden sind - und vor die uns das Leben sowieso immer wieder einmal stellt?

 

  • Sind deine Lebens*Kleider dafür noch zeitgemäß?

  • Oder braucht es neue Lebens- und Business*Modelle?

  • Und steht Dir für diese Lebensveränderungen ausreichend Material zur Verfügung?

  • Ausreichend von DEINEM Lebensstoff?

 

In diesem Blog spreche ich mit dir darüber, woraus der Stoff für das Neue in deinem Leben sein kann. Es kann der Stoff sein, aus dem DEINE Träume sind.

Und wie Lebensveränderungen zu einem lebendigen und natürlichen Stoff*Wechselprozess werden können - weil du sinnvolle Wirk- und Wert*Stoffe deines aktuellen Lebens recycelst und zum Zünd*Stoff für dein neues Leben upcycelst.

 

Dafür lade ich dich ein in den Jahrtausende alten Raum zwischen den textilen Stoffen und unseren Lebens*Stoffen. Denn Kleidung ist von Anbeginn mit unserer Geschichte verbunden. Vom ledernen Bändchen um die nackte Taille in der Altsteinzeit bis zu unserer heutigen Business- und Alltagskleidung - kein Kleidungsstück, keine Silhouette, kein Stoff und keine Verarbeitungsart sind dabei aus Zufall entstanden.

 

 

Doch wir tragen nicht nur Stoffkleider. 

Wir tragen auch Lebens*Kleider.

Kleider und Anzüge aus den Stoffen, die das Leben webt und wirkt.

 

Doch jetzt voll Stoff hinein ins Thema! Über den textilen Roh*Stoff zum Wirk*Stoff, Wert*Stoff, Denk*Stoff, Zünd*Stoff und Brenn*Stoff bis zu deinem Lebens*Stoff! Denn alle diese Stoffe gestalten dein Leben!

 

 

Wir nehmen Maß

 

Stell` dir bitte ein Stück textilen Stoff vor.

 

Welche Farbe hat er? Ist er einfarbig oder gemustert? Vielleicht kariert? Aus welchem Material ist er? Ein Naturmaterial wie Leinen, Baumwolle, Wolle oder Seide? Oder ein synthetisches Material? Wie fühlt er sich an? Ist er eher dick, dünn, weich, fließend, steif oder stark strukturiert? Ist er matt oder glänzend? Transparent oder durchbrochen?

 

Und jetzt stell` dir bitte vor: Dieses Stück Stoff ist dein Lebensstoff. Die Garne, aus denen er gewebt ist, sind deine Lebens*Garne: deine Fähigkeiten, Potentiale und Werte, deine Lebensvorstellungen, Erwartungen, Wünsche und Ziele, Freuden, Vorlieben, Gefühle und NoGos.

 

Wie dieses Stück Stoff bist du auf die Welt gekommen.

 

Gewebt aus deinen ureigenen Lebensgarnen - aus dieser einzigartigen Mischung, die nur dich ausmacht!

 

 

Dann bist du aufgewachsen – mit vielen lieben Menschen in deinem Umfeld: Mutter, Vater, Großeltern, Verwandte, Freunde, …

Alle haben dir etwas vorgelebt. Alle wollten das Beste für dich und haben dir auch etwas mitgegeben. Nämlich das, was sie selbst für ihr Leben für lebenswert und richtig hielten: Teile ihres Lebensstoffs.

Doch für dich: Fremde Lebens*Stoffe.

 

Dann kam der Kindergarten, die Schule, die Ausbildung, das Studium, das Berufsleben, …

Dazu das gesellschaftliche Leben mit all seinen allgemein geltenden Regeln und Facetten. Und natürlich das eine und andere Lebensereignis – erwartet oder unerwartet. Alle haben dir etwas vorgelebt und alles hat etwas mit dir gemacht. 

Doch auch das für dich: Fremde Lebensstoffe.

 

DEIN schönes Stück Lebens*Stoff hat sich über die Jahre dadurch verändert.

 

Es kann sein, dass es unter all den anderen Lebens*Stoffen ziemlich klein und unscheinbar geworden ist. Wenn Du Glück hast, ist ein wenig von der ureigenen Lebensprägung geblieben - vielleicht a bisserl Farbe und a bisserl Struktur.

 

In diesem Format kannst du natürlich weiterleben – bis an dein Lebensende.

 

Doch es kann dir natürlich auch so ergehen, wie ich es erlebt habe: Du spürst, dass es in dir noch deinen eigenen Lebens*Stoff gibt - und dass du ihn leben willst. Und dass dazu sogar Lebensereignisse eintreten, die dir zeigen, dass dir dein aktuelles Leben zu klein geworden ist. Dass dir dein Lebensstoff so einfach nicht mehr gefällt und passt - dass es Lebensveränderung braucht.

 

Diese Erkenntnis und so ein Lebensereignis sind ein Geschenk! Der aktuelle Stoff der Zeit ist für mich so ein Geschenk. Auch wenn das für dich hart klingen kann. Doch die aktuellen Zeitereignisse haben ihren Grund und passieren gerade jetzt FÜR DICH! FÜR UNS!

 

Auch für mich ist es passiert und hat - wieder einmal - vieles verändert!

 

 

Jetzt schenkt Dir dein Leben die wundervolle Gelegenheit für die Verwandlung deines Lebens. Dein Stoff*Wechsel ist angeregt und du kannst die fremden und ausgedienten Lebens*Stoffe erkennen und ablegen – einen nach dem anderen.

 

Dabei wirst du allerdings feststellen, dass dein eigener Lebens*Stoff darunter Knitter bekommen hat. Das sind die Spuren und Narben, die das Verbiegen und Funktionieren hinterlassen haben. Diese Knitter lassen sich teilweise nicht mehr glätten. Sie sind ab jetzt wesentliche Teile deines Lebens. Sie sind das, was dich einzigartig macht – zu all Deinen Fähigkeiten, Potentialen und Werten.

 

Ich weiß nicht, wie es dir mit deinem zerknitterten Lebens*Stoff ergehen wird und was du für dich daraus machen wirst. Deshalb vielleicht als kleine Anregung von mir, was für mich daraus geworden ist: Ich trage den zerknitterten Teil meines Lebens*Stoffs heute wie meine Unterwäsche - meine Dessous.

 

Nicht von Anfang an - denn das war ein Prozess. Doch heute sind die Knitter, die Narben, die Spitzenornamente meiner Dessous. Sie sind das, was mich heute verletzlich, nahbar, echt und ehrlich macht. Sie sind Teil meiner Ausstrahlung und Anziehungskraft geworden. Sie wirken - nur - im Verborgenen und sind dennoch hochwirksam.

 

 

 

 

Aus welchem Garn bist du gewebt?

 

Mit dem Wiederentdecken deines eigenen Lebens*Stoffs bekommst du die Chance mit dir selbst auf Tuchfühlung zu gehen. Auf Tuchfühlung mit deinen eigenen Lebens*Garnen: den Roh*Stoffen deines Lebens*Stoffs, den Wirk- und Wert*Stoffen deines Lebens.

 

Wie bewusst bist du dir deiner selbst?

 

  • Aus welchem Garn bist du gewebt? Aus welchen Herzensfasern, Seelenfäden und aus welchem Geisteszwirn?

  • Was macht dich aus? Welche Fähigkeiten und Potentiale? Welche Werte, Lebensvorstellungen, Erwartungen, Wünsche, Gefühle und Ziele?

  • Was lehnst du ab? Was liebst du?

 

Das sind die alles entscheidenden Fragen, wenn es um deinen Stoff*Wechsel, deine Lebensveränderung geht.

 

 

Dein Lebensstoff besteht nie aus einem Material allein. Er ist immer eine atemberaubende Mischung - nicht einfach nur Leinen, Baumwolle, Wolle oder Seide.

 

Es ist diese Mischung, die dich einzigartig macht!

Hast du Rückgrat wie Leinen? 

Lässt du dich kaum verbiegen und kannst auch unter Belastung zu dir stehen? 

 

Und wenn du dabei Knitter bekommst, dann trägst du sie mit edler Würde?

Oder bist du eher der kuschlige Typ - wie die Wolle?

Du kannst dich schmiegsam jeder Lebenssituation anpassen, alles abfedern und danach – mit höchster Elastizität, ohne Knitter und Spuren - in dein Leben zurückkehren. Allerdings unter Druck und Reibung kommst du spürbar an deine Grenzen und kannst kratzig und filzig werden - wie die Shetlandwolle.

Vielleicht bist du prachtvoll und luxuriös wie Brokat? Du verwandelst dir gestellte Aufgaben und Herausforderungen in glänzende Lebensmomente.

 

Strahlende Auftritte beleben deine Lebensstruktur. Und die Rück- oder Abseite deines Lebens ist zwar ruhiger, doch keineswegs langweilig.

 

Bist du auch aus reiner Seide?

Hauchzart, empfindlich, schimmernd und fein - um ganz sanft und leise mit dem Leben zu fließen. Oder transparent und leicht zu durchschauen.

Oder eher wie die WILDE Seide: spröde, mit dezentem unauffälligem Glanz - doch verlässlich, hoch belastbar und ausgleichend in herausfordernden Situationen?

 

Vielleicht liebst du es dazu modern, klar, reduziert - vielleicht sogar metallisch und technisch?

 

Dann ist in deinem Lebens*Stoff garantiert auch eine High-Tech-Faser verwebt.

Das sind nur ein paar von den vielfältigen Rohstoffen, mit denen das Leben deinen Lebens*Stoff ausstatten kann. Fasern, Garne und Zwirne – klar, pur und rein oder lebendig gemischt, locker gesponnen oder dynamisch hochgedreht, mit oder ohne Effekte, natürlich gewachsen oder High Tech veredelt.

 

Mit dem Wissen über die Vielfalt deiner Lebens*Garne und mit den Erkenntnissen über deren Qualitäten kannst du nun beginnen, deinen Lebens*Stoff zu verändern. Du kannst ihn nach und nach umgestalten und verwandeln und auch ganz neu kreieren.

 

 

 

Das Thema - maßgeschneidert

 

Du brauchst für deine Lebensveränderung - deinen Stoff*Wechsel - keine Vorkenntnisse. Du brauchst für deine Verwandlung keine handwerklichen Fähigkeiten. Es braucht allein deinen Wunsch und deine Bereitschaft, dich selbst im Innersten wieder zu entdecken und neu kennenzulernen.

 

Es braucht deinen Mut für diese außergewöhnliche Erfahrung und dein Annehmen, dass du einzigartig bist: mal kratzig mal schmeichelnd, mal laut mal leise, mal schrill mal dezent, mal exaltiert oder cool. Und, und, und …

 

Es braucht deine Hingabe an feine und grob*stoffliche Erlebnisse. Sowie deine Freude, deinen Lebens*Stoff und damit dein Leben neu zu gestalten. Mit all den Gestaltungsvarianten und Kreationsmöglichkeiten, die sich dadurch für dich und dein Leben eröffnen.

 

Mit dem Entdecken und Erfühlen deiner Roh*Stoffe schenkt Dir das Leben das Wissen um deine Wirk*Stoffe: deine Fähigkeiten und Potentiale, deine Lebensvorstellungen, Erwartungen, Wünsche und Ziele.

 

Dazu schenkt dir das Leben auch das Wissen um deine Wert*Stoffe: deine Werte, Freuden, Vorlieben, Gefühle und NoGos. Auch deine Denk*Stoffe werden sich jetzt neu spinnen und verweben.

 

Mit dem Entdecken und Erfühlen deiner Roh*Stoffe wirst du dir deiner selbst bewusst!

 

 

Deine bisher getragenen Lebens*Stoffe bitte zunächst nicht einfach ablegen und entsorgen. Es macht Sinn, sie genau zu analysieren. Vielleicht gelingt es dir, in diesen fremden und ausgedienten Lebens*Stoffen den einen und anderen Wirk- und Wert*Stoff zu finden, den du recyceln willst - ins Neue integrieren und weiterverwenden.

 

Und wahrscheinlich entdeckst du dabei sogar ein Upcycling. Du entdeckst, dass du deine eigenen Wirk- und Wert*Stoffe im Zusammenwirken mit den fremden Wirk- und Wert*Stoffen über die Jahre sogar weiterentwickelt, verfeinert oder spezialisiert hast.

 

In einem Stoff*Wechselprozess in dieser Umsetzungsqualität werden deine eigenen Wirk- und Wert*Stoffe zusammen mit den upgecycelten Wirk- und Wert*Stoffen zum Zünd*Stoff. Sie werden zum Zünd*Stoff für dein neues Leben. Sie sind ab jetzt dein natürlicher und nachhaltiger Brenn*Stoff - bis an dein Lebensende. Verwandlung, Weiterentwicklung und Entfaltung sind garantiert.

 

Denn solch ein Stoff*Wechsel lässt dich - auch in einem Gewirr von fremden und ausgedienten Lebensfäden – immer wieder die ganz eigenen Herzensfasern, Seelenfäden und Geisteszwirne finden, die dich ausmachen und weiterführen - die dich fein- und grob*stofflich weiterführen in Dein maßgeschneidertes Leben.

 

Herzlichst und gewandt – geschrieben in die sich wandelnde Zeit

 

Deine Isabella Maria Weiss*

 

 

P.S.

Wenn Du das Thena noch a bisserl vertiefen willst, dann schau` doch einmal HIER.

 

Und HIER erfährst Du, wie ich Dich dabei begleiten und inspirieren kann.

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Isabella Maria Weiss


Anrufen

E-Mail